ALLSPAN ist mit mehreren Produktionsstätten europaweit auch in Ihrer Nähe:

Allspan Spanverarbeitung GmbH
Südbeckenstraße 2a
76189 Karlsruhe
Tel: 0049 721 56580-0
Fax: 0049 721 56580-55
info@allspan.de
www.allspan.eu

Allspan Werk Ammelshain
Bauhofstraße 1
04683 Ammelshain

Allspan France Moult
Route Saint Pierre sur Dives
F – 14370 Moult

Allspan Holding B.V.
Baron van Nagellstraat 127
NL-3771 MR Barneveld
Tel: 0031 342-425330
Fax: 0031 342-425331
info@allspan.nl
www.allspan.eu

Allspan Haulerwijk
Leeksterweg 63-A
NL-8433 KW Haulerwijk

Verarbeitungsprozesse

Zur Verarbeitung werden nur ausgewählte Rohstoffe verwendet. Diese bestehen zu 100 % aus Weichholz, ca. 95 % davon ist Fichtenholz.

Wir garantieren, dass nur unbehandelte Späne verarbeitet werden.

ALLSPAN Hobelspäne durchlaufen in allen ALLSPAN Werken ein besonderes Produktionsverfahren. Die Rohstoffe werden in geschlossenen Großraumsilos gesammelt und über spezielle Austragungs- und Förderanlagen dem Verarbeitungsprozess zugeführt.

ALLSPAN Werk

Zunächst wird der Rohstoff gesiebt und fraktioniert in grobe Späne und feine Späne. Gleichzeitig wird über pneumatische Anlagen der Staub entfernt. Die groben und feinen Späne werden über moderne Pressanlagen verpresst, dicht verpackt und palletisiert. Die Feinstfraktionen und der Staub werden in einem speziellen weiteren Verarbeitungsprozess zu Holzpellets und Einstreugranulat verpresst. Danach erfolgt auch hier die Verpackung und Palletisierung.

Die modernen, geschlossenen, computergesteuerten Anlagen erlauben in den ALLSPAN Werken eine Verarbeitung in großen Mengen bei garantierter gleich bleibender Qualität. Bei der Produktherstellung entsteht kein Abfall.

Das Endprodukt ist von extremer, natürlicher Reinheit und höchster Qualität, die zusätzlich in externen Prüflaboratorien und Testverfahren kontrolliert wird.

Klicken Sie hier um Ihren eigenen Text einzufügen